Lärmmessung am Arbeitsplatz und Lärmschutzkonzepte

Die "Verordnung zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2002/44/EG und 2003/10/EG zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen von Lärm und Vibrationen"  ist mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in deutsches Recht übergegangen. Das bedeutet: Seit diesem Zeitpunkt gelten auch in Deutschland strengere Auflagen für die maximal zulässige Lautstärke am Arbeitsplatz.

Übernommen wurden aus der EU-Richtlinie die Werte für den Schalldruckpegel von 80 dB (A) und 85 dB (A), verteilt über einen durchschnittlichen Arbeitstag von acht Stunden. Werden diese Werte bei einer Lärmmessung am Arbeitsplatz überschritten, muss der Arbeitgeber Gegenmaßnahmen, ergreifen.

Unsere Lärmmessungen in Ihren Lärmzonen erlauben es, ein maßgeschneidertes Lärmschutzkonzept für den Arbeitsplatz zu entwerfen. Bei unseren Vorschlägen für wirkungsvolle absorbierende Decken- und Wandbekleidungen, Abschirmungen und Kapselungen werden dabei Ihre spezifischen Betriebsabläufe selbstverständlich berücksichtigt.

Aspekte wie Logistik, Design, Kosten-Nutzen Verhältnis sind weitere Parameter, die unmittelbar ein sorgsam auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Arbeitsstätten- und Lärmschutzkonzept beeinflussen.

Kontaktieren Sie uns bezüglich unserer Lärmschutzkonzepte bereits in Ihrer akustischen Planungsphase. Gerade in diesem frühen Stadium Ihres Projektes können oftmals mit einfachen Mitteln hervorragende Ergebnisse erzielt und kostenspielige Überraschungen und Maßnahmen zum Lärmschutz am Arbeitsplatz vermieden werden.

 

Engineering – Beratung für den Lärmschutz an Arbeitsplätzen

  • Bauakustische Beratung bei Planungen von Neubauten und Altbauten
  • Beratung zu Lärmschutz im Gebäude und gegen Außenlärm
  • Raumakustische Beratung bei Planungen von Neubauten und Umbaumaßnahmen
  • Auslegung von akustischen Freifeldräumen gemäß DIN EN ISO 3745 und DIN EN ISO 3744
  • Auslegung von Hallräumen gemäß DIN EN ISO 354
  • Entwicklung von technischen Lärmschutzmaßnahmen


Lärmmessung am Arbeitsplatz

  • Durchführung von Lärmmessungen / Schallemissionsmessungen am Arbeitsplatz und an anderen festgelegten Orten gemäß DIN EN ISO 11204
  • Messung von Luftschalldämmung gemäß DIN EN ISO 140
  • Labormessungen gemäß DIN EN ISO 140