SCHALLSCHUTZ FÜR TRAFOS IN UMSPANNWERKEN.

Trafos in den Umspannwerken der Stromnetzbetreiber können eine besonders tieffrequente, tonhaltige und somit weithin hörbare Geräuschkulisse erzeugen. Befindet sich Wohnbebauung in der Umgebung der Umspannwerke ist deshalb ein effektiver Schallschutz der Trafos unerlässlich. FAIST Schallschutzwände haben sich – als Alternative zu einer relativ aufwändigen, weil komplexen Naheinhausung der einzelnen Trafos – bei Umspannwerken für den Schallschutz in der Praxis bewährt. Angepasst an die jeweiligen topographischen Gegebenheiten und ausgelegt für diese spezielle Lärmcharakteristik kommen hier beim Schallschutz Großmodule zum Einsatz, die innerhalb kürzester Zeit in die Trafos der Umspannwerke eingebaut werden können.

FAIST simuliert bereits im Vorfeld der Auslegung und während der akustischen Beratung mittels spezieller Programme verschiedene Varianten für den Schallschutz an Trafos. So kann beispielsweise die Höhe der Schallschutzwände in Umspannwerken angepasst und diese optimal in die Umgebung integriert werden. Auch lassen sich durch die optimale Dimensionierung der Schallschutzwände Einsparungen am Material vornehmen. FAIST realisiert zusammen mit dem Kunden den optimalen Schallschutz für Trafos.

trafostationen_02
trafostationen_01